Das erfolgreiche Stecksystem für Horse Agility Training, Gelassenheitstraining, Bodenarbeit, Freiarbeit und Reiten

Es geht um Vertrauen und und Gelassenheit, Stressresistenz und Koordinationsfähigkeit, Leistungsfähigkeit und Freude am gemeinsamen Training. Schritt für Schritt fördert das CKS Agilitech-Trainingssystem die positive Entwicklung von Pferd und Reiter. Die Hindernisse lassen sich leicht aufbauen und umbauen.

Die Kombination der Bausätze (nur 2 verschiedene Komponenten!) ermöglicht eine Vielfalt an Trainingsvarianten. Das hochwertige Stecksystem ist stabil, sicher und kann von nur einer Person schnell aufgestellt und zu neuen Möglichkeiten umgebaut werden.

Verschiedene Materialien wie Vorhänge, Flatterband oder auch Glöckchen lassen sich hervorragend mit dem Horse Agility Training kombinieren.

Erfahren Sie mehr

Viel mehr als nur “Hindernisse”. Ein intelligentes Trainingssystem für Pferde und Reiter.

Kundenmeinungen zum CKS Agilitech Gelassenheits-Training und Horse Agility Training

Super viel Spaß hat uns heute der Horse Agility-Kurs von CKS Agilitech gemacht! Tolles Ausgleichstraining für die Therapiepferde und die Reittherapeuten.

Sehr gute Qualität und ein durchdachtes System. Es macht Pferd und Mensch sehr viel Spaß, bietet viel Abwechslung und ist einfach zu handhaben.

Sehr solide verarbeitete Bauelemente, die in mehreren Varianten zusammengesteckt und gestellt werden können. Der Auf- und Abbau ist unkompliziert…

Gelassenheit und Vertrauen

Mit dem Trainingssystem können Sie Ihr Pferd Schritt für Schritt an neue Herausforderungen und verschieden gestaltete Hindernisse gewöhnen. Das praktische Stecksystem erlaubt es, verschiedenste Stationen aufzubauen und den Schwierigkeitsgrad an jedes Pferd anzupassen und zu steigern – von leicht zu schwierig, von einfach zu komplex, von bekannt zu unbekannt. Das Training ist ideal als Vorbereitung fürs Gelände, wenn man mal mehr oder weniger freiwillig ins Gestrüpp ausweichen muss. Für Veranstaltungen und Turniere, wo es auch mal bunt wird und sich viel um das Pferd herum bewegt. Für mehr Gelassenheit, Vertrauen und Leichtigkeit zwischen Pferd und Mensch.

Jetzt Anfragen!

Desensibilisierung, Gelassenheit und Horse Agility Training

Ein Desensibilisierungstraining für Pferde zielt darauf ab, die Pferde an ganz unterschiedliche Reize zu gewöhnen. Taktile, akustische und optische Reize werden gleichzeitig angeboten und verarbeitet, während die Pferde sich in diesem Reizumfeld bewegen und gleichzeitig die Motorik trainieren. Hierzu kann ein Horse Agility-Training mit vielseitig gestaltbaren Hindernisse sehr gut beitragen. Mit dem System von CKS Agilitech erfolgt ein Schritt-für-Schritt-Training, damit das Pferd von Anfang an langsam ankommen darf. Zuerst kommt die Berührung des Tieres durch die Schaumstoffstangen und andere Trainingsmaterial (Flattervorhang, Planen o.ä.) von oben, von den Seiten und von unten, sowie von vorne bis hinten und von Kopf bis Huf statt. Dann erfolgt das Training mit immer größeren und komplexeren Hindernis-Stationen. Bei der Berührung entstehen zudem noch ungewohnte Geräusche.

Der Aufbau des Agilitech-Trainingsparcours wird von den Pferden als optisches und sich bewegendes Hindernis wahrgenommen, das es zu überwinden gilt. Dabei sind unter Berührung durch die Trainingselemente folgende Aktionen möglich: darüber gehen, dazwischen durchgehen, darunter durchgehen, durch einen Ring hindurch gehen und vieles mehr. Bei “Problempferden”, ängstlichen und unsicheren Pferden ist es entscheidend, die erste Übung so einfach wie möglich zu gestalten. Eine einfache Aufgabe mit wenig Schaumstoffstangen wird es dem Pferd erleichtern, die Aufgabe anzuschauen und den ersten Schritt zu gehen – gefolgt von großem Lob. Ein Held ist geboren!

Das Pferd – der Spiegel unserer Seele

Ganz wichtig ist dabei der freundliche Ruhepol Mensch! Denn das Pferd nimmt die Stimmungen und Schwingungen des Menschen ganz genau wahr. Denkt der Mensch “Mein Pferd macht das nie”, begleitet von den entsprechenden negativen Emotionen und der Sprachfärbung, nimmt das Pferd diese Spannung des Menschen natürlich wahr. Der Mensch wird verhalten, zögerlich oder unsicher auf das Hindernis zugehen, möglicherweise schaut er auf sein Pferd anstatt auf den Weg. Das Pferd spürt die negative Erwartungshaltung und wittert eine unbekannte Gefahr, denn der Mensch ist ja schließlich unter Stress!

Daher ist unser Horse Agility Training gleichzeitig ein Desensibilisierungstraining und Gelassenheitstraining auch für den Menschen. Bei diesem Training ist kein Platz für Schimpfen und strenge Worte, weder für den Menschen noch für das Pferd, denn Druck und Gelassenheit passen nicht zueinander.

Das Pferd und der Mensch sollen Vertrauen und die Gelassenheit spielerisch erfahren und beide sollen miteinander mit Freude wachsen können.